Chronik Altenbrak 21.11.2009 Die FFW Altenbrak begeht ihr 140 Jähriges Jubiläum Am Sonnabend den 21.11.2009 Feierte die Freiwillige Feuerwehr Altenbrak ihr 140- Jähriges bestehen. Zur Eröffnung der Veranstaltung wurden alle Gäste vom Wehrleiter Ralf Schmidt begrüßt. In seiner 30 minütigen Rede sprach er über die Entstehung und die Geschichte der Feuerwehr von Altenbrak. Wehrleiter Ralf Schmidt Anschließend meldete sich der Kreisbrandmeister zu Wort. Er würdigte nochmals die Einsatzbereitschaft und das Arrangement der Kameraden. Das Spanferkel Nachdem der Bürgermeister Herr Balcerowski ein paar dankende Worte losgeworden war, konnten die Gäste nun dazu übergehen ihre Geschenke zu Überreichen. Das wohl ausgefallenste Geschenk kam von der FFW Hasselfelde. „Sie kommen gern zur Feier.“ So der Kamerad . „Aber das Essen bringen wir mit“. Mit diesen Worten kamen 4 jungen Kameraden der Feuerwehr Hasselfelde mit einer Kiste in dem sich ein Spanferkel, allerdings in noch lebendem Zustand befand. Nun kamen wir zur Auszeichnung der Kameraden. Da wurde der Kamerad Klaus Schmidt Ralf Trute bekommt seine Auszeichnung               für seine langjährige Tätigkeit mit einem Präsentkorb  ausgezeichnet. Der Klaus Schmid bekommt eine Anerkennung Kamerad Ralf Trute wurde mit der „Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Sachsen-Anhalt“ für seine langjährige aufopferungsvolle Hingabe bei der Betreuung der Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Auch die Partnerschaftsbeauftragte von Clausthal-Zellerfeld Frau Fuchs wurde mit einem Präsentkorb für ihr Arrangement belohnt. Als letztes übergab unser Ortsratschef eine Fahne an die Feuerwehr. Der Herr Köppke sponserte der FFW Altenbrak im Vorfeld schon zwei komplette Atemschutzausrüstungen. Nun konnte es zum gemütlichen Teil der Veranstaltung übergehen. Bei Tanz und Musik ging der Abend dann auch zu Ende. Die neue Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Altenbrak v.l.n.r. Marten Schäfter, Nino Günther, Thomas Sosgornik, Dirk Schmidt im Vordergrund Mark Günther Beim Tanzen