Chronik Altenbrak Was 2010 in     der Welt      geschah Das Jahr 2010 in der ganzen Welt Januar 04.01. – Dubai: Das höchste Haus der Welt wird eröffnet. Der 828 Meter hohe Turm     („Burj Chalifa“) überragt das bis dahin höchste Gebäude der Welt in Taipeh um       mehr als 300 Meter. 06.01. – Bischofshofen: Der österreichische Ski-Springer Andreas Kofler gewinnt die     Vierschanzentournee. Bester Deutscher wird Pascal Bodmer auf Rang sieben. 12.01. -  Port au Prince: Bei einem Erdbeben der Stärke 7,0 kommen in Haiti mehr als     220.000 Menschen ums Leben, über 300.000 werden verletzt. Mindestens 1,2     Millionen Haitianer seien obdachlos, berichten die Vereinten Nationen. 14.01. – Washington: Das vergangene Jahr war nach NASA-Daten auf der Südhalbkugel der     Erde das wärmste seit Beginn der Messungen 1850 17.01. – Hollywood: Deutschland und Österreich im Golden Globe-Rausch: „Das weiße     Band“ von Regisseur Michael Haneke wird als bester fremdsprachiger Film     ausgezeichnet, der österreichisch-deutsche Schauspieler Christoph Walz als bester     Nebendarsteller („Inglourious Basterds“) 21.01. – Tokio: Beispiellose Pannenserie bei Toyota: Wegen klemmender Gaspedale muss     der japanische Autobauer weltweit mehr als acht Millionen Autos zurückrufen. 26.01. – Hollywood: „Avatar“ von James Cameron hängt den hisherigen Rekordhalter     „Titanic“ als erfolgreichsten Film der Welt ab. Nach Angaben des Studios 20th     Century Fox hat „Avatar“ weltweit bis dahin schon 1,86 Milliarden Dollar     eingespielt. 26.01. – Detroit: Der US-Autokonzern General Motors verkauft seine schwedische Tochter     Saab an Spyker, eienen niederländischen Sportwagenhersteller. 27.01. – San Francisco: Apple-Chef Steve Jobs präsentiert den neuen     iPad, mit dem Apple den bislang erfolglosen Tablet-Computern     zum Durchbruch verhelfen will. 29.01. – Davos: Zehn Milliarden Dollar will der Computer-Milliardär    Bill Gates für Impfstoffe gegen Kinderkrankheiten spenden.               Dies teilt er auf dem Weltwirtschaftsforum mit. Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember 03.02. – Brüssel: Die EU-Kommission stellt Griechenland, den größten Schuldensünder des    Eurogebiets, unter Aufsicht. Athen muss bis 2012               sein Defizit in den Griff bekommen. 03.02. – London: Die Bronzeeplastik „L´Homme     qui marche I“ (Schreitender Mann) des     Schweizer Bildhauers Alberto Giacometti     wird bei Sotheby´s zum Rekordpreis von     74 Millionen Euro versteigert. 08.02. – Los Angeles: Knapp acht Monate nach dem Tod von Michael Jackson wird sein     Leibarzt Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Er kommt nach     Zahlung einer Kaution auf freien Fuß. Der Prozess soll im Januar 2011 beginnen. 08.02. – Seattle: Boeings neuer Jumbo-Jet 747-8, die Antwort auf den Riesenflieger A380     des Rivalen Airbus, geht auf Jungfernflug. 09.02. – Straßburg: Das Europaparlament stimmt der Ernennung einer neuen EU-     Kommission zu. Unter 26 Mitgliedern ist der bisherige baden-württembergische     CDU-Ministerpräsident Günther Oettinger als Energie-Kommissar. 12.01. – Vancouver: Mit einem tödlichen Unfall beginnen die Olympischen Winterspiele.     Ein georgischer Rodler wird beim Training aus der Eisrinne Katapultiert und gegen     einen Stahlträger geschleudert. 14.01. – Valencia: Das Team BMW Oracle Racing gewinnt vor Valencia den 33. America´s     Cup. Die US-Segel-Crew feiert gegen den Schweizer Titelverteidiger Alinghi den     ersten Sieg eines US-Teams seit 1992. 24.01. – Athen: Eine Welle von Streiks gegen das Sparprogramm der Regierung legt in     Griechenland den Verkehr lahm. Sämtliche Flüge von und nach Griechenland fallen     aus. 28.01. – Vancouver: Die Olympischen Winterspiele enden für das deutsche Team mit zehn     Gold-, 13 Silber- und sieben Bronzemedaillen und Platz 2 hinter den Kanadischen     Gasgebern im Medaillenspiegel. 07.03.   Los Angeles: Mit Kathryn Bigelow für ihren Film „Tödliches Kommando – The   Hurt Locker“ erhält erstmals eine Frau den Regie-Oskar. Der Oskar für die beste   Nebenrolle („Inglourious Basterds“) geht an Christoph Waltz. 10.03.   New York: Der Telekommunikations-Tycoon Carlos Slim Helü (70) aus Mexiko   steht mit 53,5 Milliarden Dollar knapp vor Microsoft-Gründer Bill Gates an der   Spitze der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt. 21.03.   Washington: Die Gesundheitsreform von US-Präsident Obama wird bewilligt. Es   ist sein wichtigstes innenpolitisches Projekt. 25.03.   Brüssel: Die Euro-Länder einigen sich auf einen Rettungsplan für das vom   Staatsbankrott bedrohte Griechenland. Am 11. April wird beschlossen, das Land   notfalls mit bis zu 30 Milliarden Euro Krediten zu unterstützen. 29.03.   Moskau: Zwei Selbstmordattentäterinnen zünden in der Moskauer Metro zur   Hauptverkehrszeit Sprengsätze und reißen 40 Menschen mit in den Tod. 30.03.   Genf: Mit Rekord-Kollisionen kommt der weltgrößte Teilchenbeschleuniger LHC   dem Urknall so nahe wie nie zuvor. 02.04.   Kabul: Drei deutsche Soldaten sterben bei Gefechten mit radikal- islamischen   Taliban in Nordafghanistan, acht werden verletzt. Seit Beginn des Bundeswehr-   Einsatzes im Jahr 2002 sind dort 39 deutsche Soldaten gestorben. 10.04.   Bangkok: Bei den schwersten Straßenschlachten seit 1992 kommen in Thailands   Hauptstadt Bangkok mindestens 25 Menschen ums Leben. Die Situation eskaliert,   als Polizei und Militär die seit vier Wochen anhaltende Blockade von   Regierungsgegnern auflösen wollen. 10.04.   Smolensk: Polens Präsident Lech Kaczynski stirbt im Alter von 60 Jahren bei einem   Flugzeugabsturz im russischen Smolensk zusammen mit seiner Frau und einer   hochrangigen Delegation. Keiner der 96 Insassen überlebt. 14.04.   Reykjavik: Der nach fast 200 Jahren wieder ausgebrochene Eyjafjallajökull-Vulkan   auf Island spuckt riesige Mengen Lavaasche in die Luft, die einige Tage den   Flugverkehr in Nord- und Mitteleuropas lahm legen. 20.04.   Golf von Mexiko: Eine Explosion auf der Ölbohrinsel „Deepwater Horizon“ löst   die weltweit schwerste Ölkatastrophe aus. Elf Arbeiter sterben. Das Bohrloch wird   erst im September endgültig versiegelt. Laut Greenpeace sind rund 800 Millionen   Liter Öl ins Meer geströmt. 30.04.   Shanghai: In der chinesischen Stadt wird die größte Weltausstellung unter dem   Titel „Eine bessere Stadt, ein besseres Leben“ eröffnet. Bis 31. Oktober kommen 73   Millionen Besucher, so viele wie noch nie in der Expo-Geschichte. 02.05.   Brüssel: Griechenland erhält im Kampf gegen den drohenden Staatsbankrott eine   beispiellose Finanzhilfe von 110 Milliarden Euro. Die Finanzminister der 16 Staaten   mit Eurowährung beschließen ein auf drei Jahre angelegtes Hilfspaket. 06.05.   London: Bei der Parlamentswahl in Großbritannien wird die Labour-Partei nach 13   Jahren abgewählt. Auch die Konservativen haben keine eigene Mehrheit. Eine   Woche später wird David Cameron Chef einer Koalitionsregierung von   Konservativen und Liberaldemokraten. 10.05.   Brüssel: Die EU spannt zur Rettung kriselnder Euro-Mitglieder einen teuren   Rettungsschirm. Im Notfall könnten insgesamt 750 Milliarden Euro Kredite fließen. 12.05.   Tallinn: Estland kann zum 1. Januar 2011 das 17. Mitglied der Eurozone werden. 14.05.   Merritt Island: Die US-Raumfähre „Atlantis“ bricht vom Kennedy Space Center   (US-Bundesstaat Florida) zu ihrer letzten Mission ins All auf. 19.05.   Bangkok: Nach blutigen Straßenkämpfen mit den „Rothemden“ greift die   thailändische Regierung in Bangkok massiv mit Militär ein. Die Anführer der   Protestbewegung geben auf. Bilanz seit April: Mehr als 85 Tote. 28.05.   Neu Delhi: Beim schwersten Anschlag des Jahres kommen in einem Zug in   Nordosten Indiens mehr als 140 Reisende ums Leben. Urheber des Attentats sollen        kommunistische Rebellen sein. 01.06.   Den Haag: Der Europäische Gerichtshof für Menschrechte stellt im Fall Magnus   Gäfgen fest, dass der Mörder eines Bankierssohns 2002 mit unzulässigen Methoden   vernommen wurde. Anspruch auf ein neues Strafverfahren hat Gäfgen jedoch nicht. 11.06.   Pretoria: Die Fußball-Weltmeisterschaft wird in Südafrika eröffnet – und damit   erstmals in Afrika ausgetragen. Die Vuvuzela genannten Tröten werden zu einem   unüberhörbaren Markenzeichen der WM. 16.06.   Detroit: Der US-Autokonzern General Motors zieht alle Bürgschaftsanträge zur   Sanierung seiner Tochter Opel zurück. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP)   hatte jegliche Hilfe abgelehnt. 19.06.   Stockholm: Kronprinzessin Victoria   heiratet ihren langjährigen Freund Daniel   Westling. Gegen viele Widerstände hatte   sie an dem früheren Fitnesstrainer   festgehalten. 24.06.   Wimbledon: Längstes Tennis-Match aller Zeiten in Wimbledon: Nach elf Stunden   und fünf Minuten besiegt John Isner den Franzosen Nicolas Mahut. 27.06.   Paris: Erstmals wird das komplette Gesicht eines Toten verpflanzt. Empfänger ist   ein 35-jähriger Franzose, den eine unheilbare Erbkrankheit völlig entstellt hatte. 04.07.   Warschau:  Der konservative Politiker Bronislaw Komorowski, proeuropäisch und   deutschlangfreundlich, wird neuer Präsident Polens. 11.07.   Johannesburg: Spanien wird durch ein 1:0 gegen die Niederlande Fußball-   Weltmeister. Deutschland war tags zuvor durch ein 3:2 gegen Uruguay Dritter   geworden. 13.07.   Paris: Umstrittenes Aus für die Burka in Frankreich: Die Nationalversammlung   verabschiedet ein Gesetz, das Ganzkörperschleier in öffentlichen Einrichtungen   verbietet. 25.07.   Paris: Der spanische Radprofi Alberto Contador gewinnt zum dritten Mal nach   2007 und 2009 die Tour de France. Ende September wird er wegen einer positiven   Doping-Probe während der Tour gesperrt. 26.07.   Moskau: Verheerende Torf- und Waldbrände wüten vor allem im Westen Russlands.   Eine der Ursachen ist die Rekordhitze im Juli. Bis Anfang September verwüsten   über 7000 Feuer mindestens 9000 Quadratkilometer, mehr als 60 Menschen sterben. 28.07.   Barcelona: Katalonien beschließt die Abschaffung des Stierkampfs ab 2012. Es ist        das erste Verbot des umstrittenen Spektakels auf dem spanischen Festland. 01.08. –  Kabul: Die Niederlande beginnen als erstes westliches Land mit dem Rückzug ihrer   Truppen aus Afghanistan. 01.08. –  Islamabad: Nach heftigen Monsunregen und Überschwemmungen in Pakistan   sterben mehr als 1700 Menschen. Gut 20 Millionen sind von den Fluten betroffen,   den schlimmsten seit mehr als 80 Jahren. Der Gesamtschaden beträgt etwa 43   Millionen Dollar (34 Milliarden Euro). 05.08. –  Santiago: In Chiles Atacama-Wüste werden 33 Bergleute in einer Kupfermine in   etwa 700 Metern Tiefe verschüttet. Es beginnen Wochen des Bangens. Am 22.   August gibt es ein erstes Lebenszeichen. Neun Tage später starten die Bohrungen für   einen Rettungsschacht mit einem Deutschen Bohrkopf. 07.08. –  Beverly Hills: Der britische Sänger Robbie Williams heiratet die amerikanische   Fernsehschauspielerin Ayda Field. 14.08. –  Singapur: Die 1. Olympischen Jugendspiele mit 3600 Nachwuchssportlern aus 204   Ländern werden eröffnet. 19.08. –  Bagdad: Trotz der desolaten Sicherheitslage ziehen die USA ihre Kampftruppen aus   dem Irak ab. Etwa 50.000 US Soldaten sollen weiterhin zu Ausbildungszwecken im   Land bleiben. Am 31. August erklärt Barack Obama die Kämpfe auch offiziell für   beendet. Mehr als 4400 Amerikaner seien gefallen. 21.08. –  Kairo: Aus einem Museum wird das Gemälde „Die Mohnblumen“ des   Niederländers Vincent van Cogh gestohlen. Sein Wert wird auf 50 Millionen US-        Dollar geschätzt. 14.09.   Brüssel: Mit der Abschiebung tausender Roma gerät Frankreich ins Visier der        EU-Kommission. Justizkommissarin Viviane Reding droht rechtliche Schritte an.   Am 15. Oktober lenkt Paris ein. 23.09.   Kent: Vor der Küste der britischen Grafschaft Kent wird der größte Offshore-   Windpark der Welt eröffnet. Damit können bis zu 200.000 Haushalte mit Strom   versorgt werden. 28.09.   Moskau: Nach anhaltenden Korruptionsvorwürfen entlässt der russische Präsident   Dmitri Medwedew den seit 1992 regierenden Moskauer Bürgermeister Juri   Luschkow. Sein Nachfolger wird Sergej Sobjanin, ein Vertrauter von        Ministerpräsident Wladimir Putin. 04.10.   Budapest: Im Westen Ungarns überschwemmt giftiger Bauxitschlamm aus einer   Aluminiumhütte mehrere Dörfer. Neun Menschen sterben. 12.10.   New York: Deutschland wird für 2011 und 2012 als nichtständiges Mitglied in den   UN-Sicherheitsrat gewählt. 13.10.   Santiago: Nach 69 Tagen Bangen sind alle 33 Kumpel aus einer Kupfer- und   Goldmine im Norden Chiles gerettet. Das ganze Land feiert das „Wunder von San   Jose“. 22.10.   Port-au-Prince: Neun Monate nach dem verheerenden Erdbeeben grassiert in Haiti   eine Cholera-Epidemie. Bis Ende November gibt es über 1700 Tote. 29.10.   Nagoya: Die UN-Artenschutzkonferenz in Japan endet mit ehrgeizigen Zielen: 17%        der Landfläche und 10% der Meere sollen bis 2020 unter Schutz gestellt werden. 02.11.   Washington: Bei den US-Kongresswahlen verlieren Obamas Demokraten die   Mehrheit im Repräsentantenhaus an die Republikaner. Im Senat können sie sich   behaupten. 08.11.   London: Der Goldpreis steigt erstmals über die Marke von 1400 Dollar. In London   kostet eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) in der Spitze 1402,00 Dollar. 14.11.  Abu Dhabi: Sebastian Vettel wird neuer Weltmeister in der Formel 1.Mit 23 Jahren   ist er der jüngste Champion in der Königsklasse des Motorsports. 16.11.   London: Prinz William und seine langjährige bürgerliche Freundin Kate Middleton   haben sich verlobt. Die Hochzeit soll am 29. April 2011 sein. 28.11.   London: Die Internetplattform Wikileaks veröffentlicht rund 250.000 geheime   Depeschen des US-Außenministeriums. Darin werden Politiker anderer Länder,        auch aus Deutschland, teils negativ bewertet. 02.12.   Zürich: Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes FIFA vergibt die WM-   Endrunde 2018 an Russland und das WM-Turnier 2022 überraschend an Katar. 02.12.   Haifa: Im Nordisraelischen Karmel-Gebirge zerstört ein Großfeuer etwa 50   Quadratkilometer Busch- und Waldfläche Mindestens 43 Menschen sterben. 04.12.   Tallinn: Romann Polanskis Thriller „Der Ghostwriter“ ist mit sechs Trophäen   großer Sieger beim Europäischen Filmpreis. 07.12.   London: Teuerstes gedrucktes Buch der Welt: Ein Händler ersteigert bei Sotheby´s   das Buch „Birds of America“ des US-Vogelkundlers John James Audubon aus dem   19. Jahrhundert für umgerechnet 8,7 Millionen Euro. 08.12.   Santiago: Bei einem Brand in einem Gefängnis der chilenischen Hauptstadt   kommen 81 Häftlinge ums Leben. 11.12.   Cancun: Der UN-Klimagipfel in Mexiko verabschiedet gegen den Widerstand   Boliviens ein umfangreiches Paket. Darin wird erstmals verbindlich festgelegt, die   Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen. 16.12.   Brüssel: Der EU-Gipfel beschließt einen dauerhaften Rettungsschirm für Europa ab   2013. 16.12.   London: Ein Richter lässt den am 7. Dezember verhafteten Wikileaks-Gründer   Julian Assange gegen Kaution frei. Schweden verlangt seine Auslieferung wegen   angeblicher Vergewaltigung. Auch die USA sind an Assange interessiert. 27.12.   Moskau: Der Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski wird wegen Betrugs schuldig   gesprochen. Der frühere Ölmagnat soll vor Jahren große Mengen Öl abgezweigt        haben.