Chronik Altenbrak 30.07.2011 Das 60 jährige Jubiläum der Waldbühne Leider mussten wir wegen des Wetters in der Musikantenscheune feiern Leider spielte das Wetter nicht mit, so mussten wir das 60 Jährige Jubiläum der Waldbühne in der Musikantenscheune feiern. Aber das konnte die Stimmung der etwa 250 anwesenden Gäste nicht vermiesen. Nur „Kallis knallenden Stallburschen“ aus Heudeber hatten Angst in der engen Scheune mit ihren Peitschen                 ein „Massaker“ anzurichten. So wurden kurz entschlossen die Schutzwände abmontiert und um Punkt 16:00 Uhr konnte die Veranstaltung beginnen.                                                      Zuvor wurde mit geladenen Gästen im Dorfgemeinschaftshaus ein                                                              kleines Kaffeekränzchen gehalten während dessen uns Frau Hinze                                                      von der Trachtengruppe einiges zum Bau und der Geschichte der                                                      Waldbühne erzählte. Auch der                                                      Herr Gallrein erläuterte uns so                                                      manch Wissenswertes über die                                                      Geschichte von Altenbrak und                                                      lud uns anschließend in die Heimatstube ein um uns hier noch ein wenig rum zu führen. Kallis Stallburschen Beim Kaffee und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus Rita Hinze beim Vortrag über die Geschichte der Waldbühne Der Ortsbürgermeister Ralf Trute bei seiner Rede Wolfgang Gallrein über die Geschichte Altenbraks Die Ascherslebener Blaskapelle Ralf Trute und Thomas Balcerowski bei Ihrer Rede in der Musikantenscheune Martina Weber tanzt sich schon mal mit Ernst Jirka warm Abendbrot im Dorfgemeinschaftshaus Andreas Knopf und Martina Weber Alle Gäste lauschen Eine kleine Polonäse Die Trachtengruppe                      Zur Festveranstaltung erschienen noch die Kulturchefin von Clausthal-Zellerfeld Sigrun Fuchs und der Bürgermeister von Clausthal- Zellerfeld nebst seiner Frau. Zur Unterhaltung trugen die Blasmusikanten aus Aschersleben, „Kallis knallende Stallburschen“, die „Trachtengruppe Altenbrak“ und „Andreas Knopf & Leider konnte man sich dabei nicht viel Zeit lassen, die Termine waren eng gestrickt. Denn schließlich sollte ja um 16:00 Uhr die       Festveranstaltung beginnen, was uns ja       auch gelang. Martina Weber“ die auch durch das Programm führten. Nachdem die Blasmusikanten ein Eröffnungstitel spielten, konnte unser Ortsbürgermeister das Wort ergreifen und dem Jubilar zum 60. Geburtstag gratulieren. Auch er bedauerte es, das wir nicht  auf der Waldbühne das Jubiläum feiern konnten aber „wir denken an sie“ tröstete er das Geburtstagskind. Er freute sich,  unter anderem, den Stellvertretenden Landrat Martin Skiebe                                                begrüßen zu können. Nachdem                                                auch er, nun vor allen Gästen,                                                vom Bau 1951, von den                                                Renovierungsarbeiten 2008,                                                2009 und 2010                                                                         berichtete,                                                ergriff der Bürgermeister Herr                                                Balcerowski noch einmal das Wort und lobte die engagierten Bürger aus unserem Ort. Dann konnten „Die Lustigen Musikanten aus dem Harz“endlich loslegen. Gegen 18:30 Uhr war die                                                          Veranstaltung dann leider schon zu Ende. Jedoch nicht für die                                                         geladenen Gäste, die „mussten“ noch einmal in das Dorfgemein -                                                       schaftshaus zum Abendbrot. So hatte der Tag einen                                                               gemütlichen Ausklang.