Chronik Altenbrak 13.02.2012 Das „Haus zur Bode-Insel“ wird Abgerissen an möchte es am liebsten schon gar nicht mehr erwähnen. Schon wieder wird in Altenbrak ein Haus abgerissen. Sankt Ritter 8. Eigentlich ein sehr schönes und wunderbar gelegenes Haus. Aber es steht schon mehr als 20 Jahre lehr, Und so hat der Zahn der Zeit an ihm genagt. Es fiel immer mehr in sich zusammen. Heute nun am 13.02.2012 begann man es abzureißen. Am 19.02. sah es schon so aus wie auf dem Foto zu sehen ist. Im Jahre 1919 wurde es von August Wöhler als Jugendherberge erbaut und wurde in den zwanziger Jahren von den Wanderlustigen auch rege genutzt. Sie bestand bis mitte der 30er Jahre. Von 1938 bis 1940 war unter Otto Kühling die Poststelle darin eingerichtet. Danach bezogen es Friedrich Loch dann Franziska Müller und im Jahre 1967 übernahm es Dieter Kleinod der es dann auch bis zum Schluss bewohnte. Zur Wendezeit ging es in eine Erbengemeinschaft über die sich nicht einig werden konnte was mit dem Haus geschieht. Das Ende der Geschichte seht Ihr auf dem Foto oben. Dieses Bild stammt von einer Postkarte aus "besseren Zeiten"