Chronik Altenbrak 15.12.2012 Der Harzklubzweigverein Altenbrak 8.Weihnachtsmarkt         n diesem Jahr konnte man guten Gewissens sagen         der Weihnachtsmarkt war Weiß. Allerdings mit         Tauwetter, was uns aber nicht ärgerte so war es wenigstens nicht ganz so kalt. Auch der MdR hatte sich angesagt, er wollte einen kleinen Bericht drehen über unsere Tradition und dem Weihnachtsmannverein Altenbrak. Fürs Leibliche Wohl kümmerten sich der Harzklubzweigverein Altenbrak innen, mit Glühwein, Plätzchen, Quarkgebäck und Schmalzbrot, auch selbst gebasteltes zur Weihnachtszeit gab es, und außen die Freiwillige Feuerwehr Altenbrak mit Bier und Grillwürstchen. Um 15:00 Uhr wurde der Weihnachtsmarkt vom Vorsitzenden der Weihnachtsmänner eröffnet.                                          Danach sangen wir, zusammen mit der                                          Trachtengruppe, Weihnachtslieder. Gegen                                          16:00 Uhr dann, kamen die Jagdhornbläser                                           aus Rübeland auf die Bühne. Auch sie                                           spielten uns Lieder zum Fest.                                                Gegen 17:00 Uhr dann kam er endlich, der Weihnachtsmann, diesmal nicht nur von den Peitschenknallern und Schellenträgern begleitet,                                                                  sondern auch von Kameraleuten des MdR. Leider                                                                  konnte in diesem Jahr nur ein Kind ein Gedicht                                                                  aufsagen. Die anderen trauten sich das wohl vor dem                                                                  Weihnachtsmann nicht. Aber in seiner Herzlichkeit                                                                  bekam trotzdem jedes Kind                                                                  ein kleines Geschenk in Form                                                                  von Schokolade. Gegen 19:00                                                                  Uhr dann wurde der                                                                  Weihnachtsmarkt beendet. Es                                                                  gab noch einmal Glühwein umsonnst (die Reste müssen ja weg) man wünschte sich gegenseitig noch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, (denn die Chance sich in diesem Jahr noch mal zu treffen ist doch eher gering) und dann ging es ab nach Hause. Von außen Trachtengruppe Altenbrak Jagdhornbläser aus Rübeland Lenox auf dem Schoß vom Weihnachtsmann Der Weihnachtsmann mit seinen Schellenträger Gäste (ich) Weihnachtsmarkt Etwa 120 Besucher