Chronik Altenbrak 21.06.2014 Weihnachtsmänner gehen gemeinsam in Wendefurt auf Floßfahrt             m  21. Juni haben sich die Mitglieder der Brauchtumsgruppe             Weihnachtsmänner aus Altenbrak mit ihren Partnern zu einem              wunderschönen Ausflug getroffen. Los ging es um 9:30 immer an der Bode entlang. Kurz vor Wendefurth, an der Landzunge, wurde eine Pause eingelegt und alle konnten sich mit Getränken stärken. Dort sind auch die Weihnachtsmänner mit ihren Partnern dazu gestoßen, die den Kleinbustransfer in Anspruch genommen hatten. Dann ging es weiter zum Floß, das pünktlich um 12:00 Uhr in See gestochen ist. Es war eine wunderbare Stimmung an Bord, zu der auch ein Akkordeonspieler seinen Beitrag geleistet hat. Auf dem Floß konnten sich alle stärken, das Essen war sehr schmackhaft. Eine beeindruckende Kulisse bot sich allen, als sich das Floß langsam der Rappbodetalsperre nährte. Von unten sieht das Bauwerk noch imposanter aus. Es war auch ein schönes Erlebnis, wenn die Adrenalinsportler an ihren Seilen vorbeisausten. Pünktlich legte das Floß wieder an und die ganze Gruppe begab sich auf den Heimweg nach Altenbrak, der dann gemütlich auf der Bodewiese ausklang. Ein Tag, der bestimmt allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird, ging damit zu Ende. Die Stimmung war bestens, Es wurde viel gelacht und erzählt. Dieser Tag hat viel zur weiteren Geschlossenheit der Weihnachtsmänner beigetragen. Besonders möchten sich alle Wanderer beim Vorstand der Brauchtumsgruppe bedanken und nicht zuletzt beim Vorsitzenden Ronald Paul für die sehr gute Organisation. Hans-Jürgen Mros