Chronik Altenbrak 22.08.2015 Feuerwehr beeindruckt Publikum zum Tag der offenen Tür it der simulierten Rettung eines Verkehrsunfallopfers und einer kontrollierten Fettexplosion, wie sie am heimischen Herd oder Grill stattfinden kann, hat die Feuerwehr die Besucher bei ihrem Tag der offenen Tür am Gerätehaus beeindruckt. Rund um die Vorführungen wurde gemütlich bei Speis und Trank gefachsimpelt und geklönt, gab die Wehr mit einer Präsentation per Beamer weitere Einblicke in ihre wichtige Arbeit. Ein Löschgruppenfahrzeug wurde vielfach inspiziert. „Außerdem wurden unsere kleinen Gäste an verschiedenen Stationen von der Jugendfeuerwehr spielerisch an das Thema, Feuerwehr‘ herangeführt und hatten Gelegenheit zu einer Rundfahrt im Löschfahrzeug“, resümiert Ralf Schmidt den ereignisreichen Tag. Er verwies aber auch darauf, dass die Feuerwehr nur durch ehrenamtliche Arbeit lebt. „Die Mitstreiter werden weniger, auch bei uns“, sagte Schmidt. Doch das Löschen, Retten und Bergen sei aber ohne entsprechendes Personal dafür schlichtweg unmöglich. Vielleicht animiere der Tag der offenen Tür ja nun manchen zu einer Mitarbeit in der Wehr, sagte Schmidt.