Chronik Altenbrak 10.12.2016              ünktlich um 16:00 Uhr begann in diesem Jahr bei 8°C unser              12. Weihnachtsmarkt mit der Begrüßung der Gäste durch den              Vorsitzenden der Weihnachtsmänner Ronald Paul. Leider hatte der Chor der zu Unterhaltung beitragen sollte kurzfristig absagen müssen. In der Kürze der Zeit gelang es nicht einen Ersatz zu beschaffen. So mussten wir uns mit der Musik aus dem Lautsprecher begnügen. Ging auch. Gegen 17:00 Uhr war auf einmal Peitschenknallen von draußen zu vernehmen, auf dem Bodeweg hörten wir das Schellengeläut der Rentiere des Weihnachtsmannes, und da kam er auch schon. Einige Kinder stürmten gleich zu seinem Sessel um Ihr Gedicht aufzusagen oder ein Lied zu singen. Andere erstarrten stumm vor ihm und waren froh als der Weihnachts- mann sie mit einem kleinen Geschenk wieder gehen ließ. Für unser Leibliches Wohl sorgten wieder mal unsere Freiwillige Feuerwehr und der Harzklub. Vielen Dank für die Mühe und die Zeit die geopfert werden musste um das alles so vorzubereiten und durchzuführen. Gegen 20:00 war dann leider schon wieder alles vorbei. Wir freuen uns aber schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt Weihnachtsmarkt in Altenbrak. Der 12. Weihnachtsmarkt